Einzelberatung

Einzelberatung für unsere Netzwerk-Heilmethode:

Ablauf und Vorgehen

Unsere Einzelberatung hat folgenden Ablauf:

1. Erstgespräch:
Das erste Treffen (persönlich, telefonisch oder online) dient dazu, den Klienten kennenzulernen und ein Verständnis für seine gesundheitlichen Beschwerden und Bedürfnisse zu entwickeln. In diesem Gespräch werden auch die Grundlagen und Prinzipien der Netzwerk-Heilmethode vorgestellt.

Terminbuchungen kannst du jeweils hier vornehmen!

2. Anamnese:
Hier wird eine detaillierte gesundheitliche Vorgeschichte des Klienten erfasst. Dies hilft dem Berater, ein umfassendes Bild der gesundheitlichen Situation des Klienten zu erhalten und die Behandlung entsprechend anzupassen.

3. Einführung in die Netzwerk-Heilmethode:
Der Klient erhält eine Einführung in die Techniken und Praktiken der Netzwerk-Heilmethode. Dies kann eine Demonstration oder ein kurzes praktisches Erlebnis beinhalten.

4. Individuelle Behandlungsplanung:
Basierend auf den gesammelten Informationen wird ein individueller Behandlungsplan erstellt. Dieser Plan legt fest, wo begonnen wird und wie oft die Sitzungen stattfinden sollten.

5. Behandlungssitzungen:
In den folgenden Sitzungen wird die Netzwerk-Heilmethode angewendet. Der Berater arbeitet eng mit dem Klienten zusammen, um sicherzustellen, dass die Behandlung effektiv ist und den Bedürfnissen des Klienten entspricht.

6. Reflexion und Feedback:
Nach jeder Sitzung gibt es eine Reflexionsphase, in der der Klient Feedback gibt und seine Erfahrungen teilt. Dies hilft dem Berater, die Behandlung weiter anzupassen und zu optimieren.

7. Abschlussgespräch:
Nach einer festgelegten Anzahl von Sitzungen findet ein Abschlussgespräch statt. Hier werden die Ergebnisse der Behandlung besprochen und Empfehlungen für die Zukunft gegeben.

Weiteres Vorgehen nach der Einzelberatung:

Selbstpflege: Der Klient erhält Anleitungen und Tipps zur Selbstpflege, um die Vorteile der Netzwerk-Heilmethode und deren Aktivierung der Selbstheilkräfte zu Hause weiter zu nutzen.

Folgeberatungen: Je nach Bedarf können weitere Beratungssitzungen geplant, um den Heilungsprozess zu unterstützen und zu vertiefen

Gruppenworkshops: Der Klient hat die Möglichkeit, an Gruppenworkshops teilzunehmen, um mehr über die Netzwerk-Heilmethode zu erfahren und sich mit anderen Klienten auszutauschen. (falls vorhanden)

Weiterführende Ressourcen: Der Klient erhält Empfehlungen für Bücher, Artikel oder Online-Kurse, die ihm helfen können, sein Wissen über die Netzwerk-Heilmethode zu vertiefen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar